Federbetten Manufaktur

Willkommen bei der Federbetten-Manufaktur

Reinigungsmaschine

Die Firmengründung erfolgte 1898 in Dresden. Damals unter dem Gründernamen Werthschütz. Seit dieser Zeit werden hochwertige Feder- und Daunenbetten sowie Kopfkissen in Handarbeit hergestellt. Schon vor Jahren haben wir unsere Füllungen für Betten komplett auf 100% reine sächsische Gänsedaune umgestellt.

Auch heute noch kaufen wir keine Fertigware, da dies nicht unseren Vorstellungen von Qualität entspricht. Es ist wichtig, zu wissen, wie eine Daunenfüllung beschaffen ist. Nicht jede Charge von Daunen ist gleich. Nur wenn die Daune unseren höchsten Qualitätsanforderungen gerecht wird, wird sie auch von uns verarbeitet und wir können Ihnen eine Garantie von 25 Jahren auf die Füllung Ihres Daunenbettes gewähren.

Gleiche Qualitätsansprüche stellen wir an das Inlett. Es kommt nicht nur auf die Qualität des Stoffes an, sondern auch auf die Verarbeitung der Nähte und Stege etc. Durch diese hohen Maßstäbe können wir Ihnen auf das Inlett eine Garantie von 5 Jahren gewähren.

Welcher Fachhändler oder Discounter gibt Ihnen solche Garantien?

 

'Linie

Wie wird ein Daunenbett gefüllt?

Artikel

Die Inletts werden mit der Füllwaage gefüllt. Diese arbeitet nach dem Prinzip eines Staubsaugers. Der erste Arbeitsschritt ist das Einstellen des Füllgewichtes: z.B. 800gr.

Als nächstes werden die Daunen mit dem Saugrohr eingesaugt und über das Füllrohr in das Inlett gegeben. Aufwendige Inletts, die mehrere Kammern haben, müssen mehrmals neu eingespannt werden. Wichtig ist hier, darauf zu achten, in die einzelnen Kammern immer die gleiche Menge einzufüllen.

Nach dem Füllen muss die Daunendecke ruhen, um zu sehen, wie weit die Füllung aufgeht. Nach Bedarf werden nach der Ruhezeit noch Daunen nachgefüllt.

Im letzten Arbeitsschritt werden die Füllöffnungen des Inletts vernäht. Je nach Art mit einer Einfach- oder Doppelnaht, mit oder ohne Biese.



'Linie

Daunenbettreinigung

Zum Reinigen der Daunen werden diese aus dem Inlett herausgenommen. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, werden Inlett und Füllung getrennt gereinigt.

Die Reinigung der Daunen erfolgt auf rein ökologischer Basis. Wir garantieren Ihnen, dass keinerlei chemische Zusätze verwendet werden.

In der ersten Stufe werden die Daunen ausschließlich mit Wasserdampf gereinigt.

Nach dem Waschen erfolgt die Trocknung mit Infrarotlicht. Während dieses Arbeitsganges werden sämtliche Keime und Milben eliminiert. Nach dem Abkühlen der Daunen werden diese dann wieder in das ebenfalls gründlich gereinigte Inlett gefüllt.

Sie erhalten ein frisches, auf höchstem Hygienestandard gereinigtes Bett zurück.

Artikel Artikel

 

'Linie

 

Daunenbetten sind weder Allergieauslöser noch -verstärker!

Laut einer australischen Untersuchung (Quelle : Epidemiology, Bd. 14 S37, 2003) sind reine Daunenbetten für Asthmakranke sogar besser geeignet als synthetische Betten.

Daunenbetten enthalten keine Hausstaubmilben.

Dies liegt unter anderem an der Qualität der Inletts. Da diese daunendicht sein müssen, wird eine spezielle Webart bei der Herstellung angewandt. Das Gewebe ist so dicht, das keine Milben eindringen können.

Sollten es doch ein paar Tierchen in das Innere des Inletts schaffen (z.B. durch die Nähte, kleine Beschädigungen etc.), so werden diese bei fachgerechter Reinigung (Inlett und Füllung getrennt) durch Wasserdampf / Infrarotlicht abgetötet und aus dem Inlett entfernt.

Synthetikbetten sind geschlossen. Kassettenbetten können bis max. 95°C (nur spezielle und teure Allergikerbetten) gewaschen werden. In der Regel wird aber eine chemische Reinigung empfohlen.

Jeder von uns weiß, wie sich Wasser zu Wasserdampf verhält. Der Dampf ist heißer und dringt in die kleinsten Poren ein. Dementsprechend gut ist die Reinigungswirkung, gerade auf kleinste Schmutzteile und auch Milben. Chemie kommt nicht mal in die Nähe unserer Daunenbetten.

 

'Linie

Wie Sie Fehler beim Daunenbettenkauf vermeiden!

Die meisten von Industriebetrieben oder Wiederverkäufern angebotenen Bettdecken und Kissen sind Kassettenbetten. Auf den ersten Blick macht die Anfertigung einer Kassettendecke Sinn. Die Füllung kann nicht verrutschen und der Kunde kann sein Bett selber waschen (wenn er es in die Waschmaschine bekommt). Der Hauptgrund für diese Produktionsweise liegt allerdings darin, ein Produkt herzustellen, welches auch relativ schnell verschleißt.

Die Ursache liegt darin:

  • Die Betten können nicht getrennt (Füllung und Inlett) gereinigt werden, da bei der Herausnahme der Füllung die Kassetten und damit das Inlett zerstört werden.
  • Sämtliche Schmutzteilchen verbleiben im Bett, verklumpen und verfilzen mit der Zeit.
  • Waschen Sie Ihre Daunendecken selber, ist die Gefahr groß, dass Ihre Decken Schaden nehmen. Zum einen ist das erforderliche gründliche Spülen in einer haushaltsüblichen Waschmaschine nicht gewährleistet, zum anderen dauert der Trockenvorgang mehrere Tage und das Überprüfen des Trockenheitsgrades erweist sich als äußerst schwierig. Somit besteht die Gefahr, dass die Füllung schimmelt. Das ist auch für Sie nicht gesund.

Die Decke wird dann in der Regel entsorgt und ein teures neues Daunenbett gekauft.

Von uns gefertigte Daunenbetten haben Stege eingearbeitet. Durch die Stege wird gewährleistet, dass die Füllung nicht verrutscht und das Bett immer gleichmäßig gefüllt bleibt. Da die Stege nicht durchgehend sind, kann die Füllung ohne Probleme aus dem Inlett genommen, gereinigt und wieder eingefüllt werden.

Sie sollten auch auf die Maße Ihres Bettes achten. Einige Discounter (alter Schwede) bieten recht günstige Betten an. Das Manko: diese Betten haben eine von der Norm (135cm x 200cm, 155cm x 220cm oder 200cm x 200cm) abweichende Größe. Das heißt, Sie sind gezwungen, sich die entsprechende Bettwäsche (etwas teurer als gewöhnlich) gleich mitzukaufen.

Unsere Betten habe die Standardmaße 135cm x 200cm oder 155cm x 220cm, bzw. Sondergrößen wie 200cm x 200cm.

Die Füllungen sind in Klassen unterteilt. Gemeinhin wird davon ausgegangen, dass Füllungen der Klasse I immer gleichwertig sind. Weit gefehlt! Hier gibt es enorme Unterschiede. Die Industriebettdecken sind oftmals mit Restbeständen oder abenteuerlich zusammengemischten Federn und Daunen gefüllt.

Von uns verarbeitete Daunen werden ständig kontrolliert. Wenn diese nicht unseren hohen Qualitätsansprüchen genügen, verwenden wir sie auch nicht. Speziell achten wir darauf, dass unsere Daunen von Gänsen stammen, die artgerecht gehalten werden. Wir verabscheuen den "Lebendrupf" und lehnen die Verarbeitung solcher Daunen strikt ab. Bitte bedenken Sie Folgendes: wenn ein Anbieter (auch ein Discounter) Daunen verwendet, die durch Lebendrupf gewonnen wurden (eine Gans wird bis zu dreimal !!! "geerntet"), ist es auch kein Problem, sehr billig anzubieten.

'Linie

Sie haben noch Fragen oder Wünsche ?

Scheuen Sie sich nicht, uns eine Mail shop@fema-mitarbeiteraktion.de zu senden.

Für ein Gespräch stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer   +49 (0)800 - 37 37 333 zur Verfügung.

'Linie

Verwaltung: Federbetten-Manufaktur Dresden GmbH * Heidestraße 70 * 01454 Radeberg

Manufaktur: Federbetten-Manufaktur Dresden GmbH * Meschwitzstraße 21 * 01099 Dresden